Mitten im Natur- und Sternenpark Westhavelland

Sternenschnuppen »Stella« und »Leila«

Schlafen unterm Sternenhimmel – in unseren coolen Cabrio-Wohnwägen mit freiem Blick in den Himmel, am Hohennauener See auf dem Campingplatz »Friedelcamp«

Kojen auf »Gisela« und »Seebär«

Schlafen auf dem Segelboot – auf unseren klassischen Jollenkreuzern mit freier Aussicht auf den See, am Hohennauener See am Steg des Campingplatz »Friedelcamp«

Segeln mit »Seebär«

Erst in See stechen, dann auf dem Boot übernachten – »Seebär« wird auch zum Segeln vermietet, am Hohennauener See am Steg des Campingplatz »Friedelcamp«

Ferienwohnung »Cassiopeia«

Eine kleine, modern eingerichtete Ferienwohnung für 2 bis 4 Personen, mit Gartennutzung und vier Fahrrädern inklusive – in unserem Wohnhaus im kleinen Dörfchen Wolsier

Paddeln auf der Havel und Gülper Havel

Individuelle Kanutouren mit variablen Start- und Endpunkten – für alle die es einsam mögen und Lust auf Abenteuer haben


Sterne gucken

Sternenpark Westhavelland

Je dunkler der Himmel, desto heller leuchten die Sterne. Bei uns ist es nachts stockfinster, deshalb wurde das Westhavelland in 2014 als erster deutscher Sternenpark ausgezeichnet – die Milchstraße strahlt hier in voller Pracht. 

Unsere Standorte

Ihr findet unsere Sternenschnuppen und die Segelboote am Ufer des Hohennauener Sees am Campingplatz Friedelcamp. Die Ferienwohnung liegt in Wolsier in unserem Wohnhaus. Beide Standorte sind im Kerngebiet des Sternenparks – von dort seid Ihr auch schnell in Gülpe und beim »Sternenblick« in Parey.

Am »Ende der Welt«

Dünn besiedelt, wenig Autoverkehr und ganz viel Natur – tagsüber kann man bei uns einfach in der Sonne sitzen, in die Havel springen, über die Felder radeln oder lautlos übers Wasser gleiten. Das Kanurevier zwischen Hohennauen und Havelberg ist ziemlich einsam und unberührt – Abenteuer pur! Wir haben einen Hänger voller 2-er Kajaks und bringen diese zu den Einsatzstellen nach Hohennauen, Parey und Gülpe. 


Bernd und Heike

Wir finden es hier absolut schön. Und haben uns deshalb vor ein paar Jahren ein Haus im kleinen Dorf Wolsier gekauft. Dass wir jetzt fest hier wohnen, war so nicht geplant, hat sich dann aber doch irgendwie recht schnell ergeben. Weil man hier Platz hat, die Natur vor der Haustür und die Havel ganz in der Nähe.

Wir probieren gerne neue Dinge aus und machen auch im Hauptberuf »was mit Tourismus«. Und so haben wir uns zuerst die Kanutouren und dann die Sternenschnuppen ausgedacht. Die Ferienwohnung war von Anfang an fest eingeplant und mit der Vermietung von Segelbooten hatten wir schon etwas länger zu tun. 

»Unterm Sternenhimmel« ist ein ziemlich persönliches Projekt – mit der Idee im Kopf, in dieser äußerst sensiblen Landschaft umweltverträglichen und nachhaltigen Tourismus zu machen. Das heißt für uns zum Beispiel, die Sperrzeiten der Gülper Havel ernst zu nehmen und die Sternenschnuppen nicht irgendwo mitten in die Natur sondern auf einen erschlossenen Campingplatz mit guter ÖPNV-Anbindung zu stellen. 

Unsere Geheimtipps

Wir haben Euch hier all das zusammengetragen, was uns selbst gefällt. Also unsere ganz persönlichen Entdeckungen in der Region.